Die aktuellen Krawatten-Trends im Sommer 2014

Man in Anzug mit Krawatte

Für Krawattenträger verspricht der Sommer 2014 ein guter zu werden. Da sich der diesjährige Sommer wieder an klassischen Elementen orientiert, trägt der modische Mann anstatt Tuch oder Schal wieder Krawatte. Ob einfarbig oder kräftig – alles ist erwünscht.

Was liegt im Sommer 2014 im Trend?

Ganz klar vorne bei den aktuellen Krawatten-Trends stehen im Sommer 2014 schmale Modelle und Krawatten im Karodesign. Auch Einstecktücher, also passende Krawattentücher können gerne mitgenutzt werden. Krawatten zu zeitgemäßen Sakkos und Anzügen, zu sportiven Jacken im Angler-Look, zu Blousons oder zum Pullover mit Mantel kombiniert, sind Erscheinungen für absolute Trendsetter.

Weiterhin gilt, besser ohne als mit offenem Kragen und offener Krawatte, denn das kann nämlich unter Umständen nicht lässig, sondern eher nachlässig wirken. Ein weiteres „No-Go“ sind Krawatten in Verbindung mit Kurzarm-Hemden sowie karierte Hemden kombiniert mit gemusterten Krawatten.

Experimentierfreudige Krawattenträger spielen mit Muster und Farbe

Zu den Trendfarben im Sommer 2014 gehören auf jeden Fall Sorbetfarben mit klassischem Weiß, Beige oder Blau. Bei der wunderbar kräftigen Farbenpracht sind besonders Blautöne beliebt. Aber auch Kobaltblau sowie Königsblau, Pastellgrün und Moosgrün sowie ein warmes Rot oder Fuchsia und ebenso das sonnige Gelb zählen zu den außerordentlichen Trendfarben. Dazu werden schmale, einfarbige Krawatten getragen. Mit schmalen Querstreifen werden beispielsweise die typischen Hemden mit großen Polkadots getragen.

Gerade die aktuell im Trend liegende Karo-Optik lässt sich in vielen unterschiedlichen Farben und Stilen kombinieren. Ab besten stöbert man einfach mal durch einen Online-Shop, wie krawatte.net, um sich einen Überblick der Varianten zu machen. Die Krawatte sollte in ihrem kompletten Design nicht allzu steif wirken. Daher sollten sich die Farbe und die Leichtigkeit der Krawatte vereinen.

Materialien und Designs

Die aktuellen Trends der Materialien für Krawatten im Sommer 2014 haben strukturierte Wildseide, Häkeloptiken und Unis changieren oder sind matt. Der Weg zum Trend führt dahin, ein Design für lebhaft gemusterte Krawatten zu finden und die Farben zu kombinieren. Auch Wolle und Baumwolle sowie Seidenkrawatten sind im Sommer 2014 noch voll im Trend. Bei den Seidenkrawatten stehen besonders Blautöne hoch im Kurs.
Krawatten mit Logo, welche in England schon lange zur guten Herrengarderobe dazu gehören, kommen auch langsam in Deutschland zum Krawattentrend. In England ist dieser Style als Varsity Look bekannt.

Ob klassisch oder frech – Der richtige Krawattenknoten für den Sommer 2014

Der Knoten sitzt perfekt, wenn er den Kragensteg komplett abdeckt und mit dem Kragen sauber abschließt. Kleine oder auch ganz große Krawattenknoten sind out. Die einfachste Form ist der „Vierhandknoten“ und sieht cool und lässig aus.
Der schlanke „Vierhandknoten“ ist sehr beliebt und ist die perfekte Wahl für den Büroalltag oder passt auch hervorragend zu sportiven Button- down Hemden.
Auch der bekannte Windsor ist wiedermal sehr beliebt und passt optimal zu einem weit ausgeschnittenen Hemdkragen.

Der weitverbreitetste Hemdkragen überhaupt ist nach wie vor der Kentkragen und auch im Sommer 2014 sehr angesehen. Er ist eine elegant lässige Abendvariante ohne businessmäßig zu wirken.

Foto: © bizoo_n – Fotolia.com