Die Brillenmode für Damen in 2015: Was erwartet uns?

Frau mit Nerd-Brille

Brillen sind nicht länger klein und dezent, randlos oder kaum sichtbar. Starke Farben, große Modelle und kantige Formen sind in 2015 angesagt. Von nerdig in Hornbrillen Optik, bis Ton in Ton mit dem Outfit ist alles erlaubt, was gefällt und zum Gesicht passt. Ganz wichtig ist: markant und einprägsam muss die Brille sein, da sie in diesem Jahr nicht nur als Sehhilfe, sondern als modisches Accessoire dient.

Individualität und Persönlichkeit mit der richtigen Brille

Die Nerd-Brille ist nicht länger verpönt und ziert nicht nur Männer, sondern auch Damen. Dabei kann der Rahmen der Hornbrille entnommen, oder in tiefem Schwarz und mit Farbverlauf gestaltet sein. Besonders modisch sind Brillen, die zur Augenbraue hin breiter werden und in spitzen Kanten auslaufen. Die Bügel sind bevorzugt breit und verjüngen sich erst hinter dem Ohr. Sehr schmale Brillen sollten unbedingt mit einem farbigen Gestell einhergehen und können grün oder blau, rot, pink und sogar im Metallic Look gewählt werden. Hier darf die kantige Form in den Vordergrund geraten, von ovalen oder runden Brillengläsern ist abgeraten. Stars und Prominente haben die „Oberlehrer-Brille“ für sich entdeckt und bevorzugen Modelle, die beinahe das halbe Gesicht verdecken. Auch bei Sonnenbrillen heißt es, größer ist besser und farbig ist IN. Ganz klar ist die Brille in diesem Jahr ein Accessoire, das auch bei Nicht-Brillenträgern für Aufmerksamkeit sorgt und daher ohne Sehstärke zum Einsatz kommen kann.

Im Gesicht wird es farbenfroh

Abgestimmt zum Outfit, zum Lippenstift oder dem Kopfschmuck kommt die modische Brille besonders gut zur Geltung. Selbst sonnengelbe oder türkisfarbene Gestelle müssen nicht länger ausgeschlossen werden. Junge Mädchen tragen Pink und Rosa. Vor allem bei dunklen Haaren und einem gebräunten Teint sind Rosa und Hellblau die Farben des Sommers und können in Präzision auf das Outfit abgestimmt werden. Im Business bleibt es ein wenig neutraler, wobei auch zum eleganten Look nicht auf ein repräsentatives Brillengestell und eine monumentale Form verzichtet werden muss. Die aktuelle Brillenmode lässt die Nase kleiner und das Gesicht in seiner Gesamtheit schmaler wirken. Wer pastellfarbene Brillenränder bevorzugt, kann auf zweifarbiges Design setzen und ein Modell mit dunkleren Bügeln fokussieren. Es ist alles erlaubt, nur sollte es nicht zu einfach und klassisch sein. Die randlose oder mit dünnem Gold- oder Silberrand eingefasste Brille ist OUT und bleibt in 2015 im Schubfach.

Praktische Accessoires mit Wiedererkennungswert

Brillen und Sonnenbrillen sind jetzt markant, oftmals farbig eingefasst und garantiert ein Alleinstellungsmerkmal. Auch die Pilotenbrille aus den 80er Jahren ist wieder da und lässt vor allem den trendigen Vintage Look vervollkommnen. Kleine runde Brillen sollten, wenn überhaupt, nur für junge Mädchen in Frage kommen und unbedingt mit einer auffälligen Farbe eingerahmt sein. Fakt ist, in diesem Jahr trägt man nicht einfach nur eine Brille, sondern schafft einen Wiedererkennungswert im Gesicht.

Foto: © augustino – Fotolia.com