Deutsche Luxusmarken in der Mode erobern die Welt

 

Denkt man an High Fashion Marken kommen unweigerlich namhafte Designer wie Lagerfeld, Joop, Calvin Klein oder Hugo Boss in den Sinn. Luxusmode ist das neue Trendthema am Modehimmel. Markforschungsinstitute stellen eine große Bevölkerungsschicht vor, die sich als Luxus-Konsumenten verstehen, wobei deutsche Luxusmarken so beliebt sind wie nie zuvor.

Deutsche High-Fashion Marken begehrt wie nie

Nicht nur Fashion, auch deutsche Luxusautos, Mode und Uhren aus Deutschland sind international und national mehr gefragt denn je. Ob Jil Sander, Lagerfeld, Joop, Michalsky, Escada, auch der Prince of Pompöös Harald Glööckler auch deutscher Designer, sie alle stehen für einen Sexy-Look und glamouröse Fashion-Mode. Ebenso Annette Görtz, die Eigenwillige unter den kreativen Köpfen der Luxus-Designer. Dorothee Schumacher, die ihre Modelabel einst von Italien aus in die Welt verbreitete. Heute werden ihre Modekollektionen in Dubai und Tokio vorgeführt. Torsten Amft, der vom Model zum Designer wurde, gilt als einer der Modekünstler in Deutschland. High Mode ist überaus elegant und exklusiv. Die Mode ist schlicht aber hat viele Details die ein Hingucker sind. Dabei ist Wolfgang Joop einer der drei großen High-Fashion-Marken in Deutschland. Edel, einfach und modern sind seine Produkte. Außer Kleidung steht Joop für High-Fashion, Parfum, Accessoires, Lederwaren und Bettwäsche.

Luxusmarken zeigen den Status und die Wertvorstellung des Trägers

Luxusmarken werden bis ins kleinste Detail kontrolliert um so den Standard zu halten. Die Preissensibilität der High-Fashion-Marken bleibt im oberen Segment, da hier das Angebot die Nachfrage regelt und das Preis-Leistungsverhältnis eher unrelevant ist. Qualität, Exklusivität und Zeitlosigkeit rechtfertigt dieses Preisniveau. Luxusmarken wie High-Fashion erwecken die Begehrlichkeit, ebenso gelten emotionale Gründe als Präferenz für das Tragen der Luxusgüter. Die Träger demonstrieren damit ihren Status und ihre Wertvorstellungen. In den USA und Asien haben sich Luxuslabes integriert, aber die bekanntesten Designer kommen aus Deutschland, Frankreich und Italien. Wird ein Luxusprodukt aus Deutschlang hoch eingeschätzt, so sind die Kunden auch bereit mehr dafür zu bezahlen.

Foto: © dreamerve – Fotolia.com